Das »Schlüssige Konzept« ist in Oldenburg offenbar vom Tisch

Laut einer Presseerklärung der Oldenburger Fraktionsgruppe Die Linke/Piratenpartei vom 3. Juli ist die Absicht der Senkung der Mietobergrenze für Sozialleistungsbezieher*innen angeblich durch Oberbürgermeister Jürgen Krogmann (SPD) widerrufen worden. In einer Email habe Krogmann unter anderem zugesichert, »dass die Mietobergrenzen nicht abgesenkt werden sondern bis zu einer gesetzlichen Neuregelung unverändert bleiben«, so der Fraktionsvorsitzende Hans-Henning Adler (Die Linke). – So beginnt der Artikel in der Oldenburger Rundschau, in dem Ihr hier weiterlesen könnt.

Erstellt am:

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben