Archiv 2016

Bild zum Zahltag mit dem Schriftzug: ALSO zahltag Der ganz normale Wahnsinn!Wir beraten, tauschen uns aus und begleiten in die Ämter beim Oldenburger Hafenbecken. Wir nennen das den "Zahltag". Sprecht uns gern an, Kaffee & Tee gibt's auch. Beratung im ALSO-Zentrum, Donnerschweer Str. 55, gibt es an diesem Montag nicht. Eure ALSO

Immer wieder wird vom Jobcenter mit dem Arbeitslosengeld II (Alg II /= Hartz IV) "aufgerechnet". "Aufrechnen" bedeutet, dass das Jobcenter jeden Monat einen Teil des Geldes für Leistungsberechtigte in die eigene Tasche abzweigt um 'Schulden' von Leistungsbeziehenden beim Jobcenter abzubauen. Diese entstehen aus Darlehn vom Jobcenter (z.B. zum Begleichen von Stromschulden zur Abwendung einer Energiesperre).

Konzert und Lesung mit Esther Bejarano & Microphone Mafia in der Kulturetage, Studio cineK, Bahnhofstr. 11: Frieden, Völkerverständigung, multikulturelles Leben und Musik haben einen Namen: Esther Bejarano & Microphone Mafia.

23 000 Menschen demonstrierten in Berlin für eine bäuerliche Zukunftslandwirtschaft. Im Mittelpunkt stand diesmal die Tierhaltung in der Landwirtschaft, das heißt die Milchkrise und der Tierschutz. Zu den Dauerthemen Freihandelsabkommen TTIP und Gentechnik kamen diesmal die Lebensmittelversorgung und die Zukunft der Landwirtschaft in Syrien. Beim Streit um die Billigpreise kam in der Berichterstattung der Tagesschau diesmal auch die ALSO in's Spiel.

Das Bild zeigt den Kopf der Mobilisierungsflyer zur Agrardemo anläßlich der Grünen Woche 2016.Die ALSO unterstützt auch in diesem Jahr wieder die Forderung nach einer Landwirtschaft, die unsere eigene Existenz wie auch die der Erzeuger_innen und Verarbeiter_inner der Lebensmittel sichert. Damit dies für alle funktionieren kann, müssen die unteren Einkommen, Löhne und Sozialhilfe- und Hartz-IV-Sätze um mindestens 100 Euro allein schon für die Ernährung erhöht werden. Es fahren wieder Busse nach Berlin! Mehr Infos? Bitte…