Archiv 2015

Bild D hat den MindestlohnWelcher (Mindest-)Lohn steht bei einer geringfügigen Beschäftigung zu, welcher neu Beschäftigten, die vorher erwerbslos, ggf. auch "langzeitarbeitslos" waren?

Bild mit der Nummer der Mindestlohnhotline: 0391-40 88 003Der Mindestlohn gilt, ja …, laut Gesetz, … aber was läuft in Feld und Flur?  Da ist es wohl eher so wie mit dem berühmten Satz von Ex-Arbeitsminister Norbert Blüm, Die Rente ist sicher! – Da wird betrogen und geschummelt. Das sollte sich niemand gefallen lassen. Das DGB-Infotelefon hat einige bei Arbeitgebern gefundene Mindestlohn-Umgehungsstrategien zusammengetragen.

Mittwoch, 1. April, und wieder heißt es:
Absehbar ist viel los im Arbeits- und Alg-II-Amt, denn es ist der erste Werktag im Monat. Wir sind ab ca. 9 Uhr wieder mit unserem Infostand dort, auch mit Kaffee und Tee und können auch in die Zimmer von Leistungsabteilung und Vermittlung begleiten wenn es klemmt, wenn das dringend benötigte Geld zum Monatsanfang nicht gekommen ist - obwohl eigentlich alles klar ist - und z. B. dringend eine Barauszahlung benötigt wird; und ja, deshalb nennen wir diesen Tag auch "Zahltag". Hier geht's zum Bericht vom Zahltag am 2. März, den wir zum Internationalen Frauentag brachten. Bis dann…

Bild: Kürzlich begegneten wir Frau Qi im Jobcenter. Sie arbeitet dort in der Leistungsabteilung und hatte einer Alleinerziehenden die Jobcenterleistungen gestrichen, da der Kindsvater bei ihr lebe. Wir baten sie, uns den Bericht vom Hausbesuch zu zusenden, den das Jobcenter im Zusammenhang seiner Ermittlungen gegen sie beauftragte. Frau Qi's Antwort war: "Was wollen Sie damit?"

Vor 80 Zuhörer_innen (andere zählten gut 100) sprachen Dr. Paraskevi Grekopoulou, Soziologin in Hamburg und Victor Perli am 11. März im PFL über die Lage der Bevölkerung in Griechenland, den Ausgang der Wahlen, die Ausstrahlung des Wahlerfolgs für linke Parteien und vielleicht auch außerparlamentarische Bewegungen in Europa, den Druck der deutschen Bundesregierung auf die neue griechische Regierung. Die rege Publikumsdiskussion reichte vom "Austritt Griechenlands aus dem Euro" bis zur Diskussion um die internationale Solidarität der Bevölkerungen quer durch Europa.