Archiv 2014

8. Dezember, Oldenburg: 140 Besucherinnen und Besucher aus vielen Teilen der Gesellschaft fanden an diesem Abend um 19 Uhr den Weg in die IBIS-Halle und erlebten einen spannenden Lesungs- und Diskussionsabend, der gegen 22 Uhr ausklang. Ein Kollege von IBIS, der an dem Abend die Getränkeversorgung sicherte, meinte: Alle Menschen kamen sehr nett, freundlich und gut gelaunt mit ihren Bestellungen zu ihm. Eine vielleicht indirekte, aber sehr treffende Rückmeldung zu dem Abend. Einen ausführlichen Bericht veröffentlichte z. B. der NDR. Wir wünschen der Lesung mit Wolfgang Schorlau heute Abend (19.30 Uhr) in der VHS in Papenburg viel Interesse und Erfolg.

Bild: ARD

Tage der Krimis in der Fleischindustrie stehen uns bevor. Neben unseren eigenen Veranstaltungen (3.12. in der Uni mit der ESG, 8. bis 10. 12. mit dem Krimi-Autor Wolfgang Schorlau) widmet auch die ARD am Sonntag, 7. Dezember, um 20.15 Uhr ihren TATORT Der sanfte Tod den Zuständen in dieser Branche. Zum Filmtipp Infos auch beim NDR oder bitte…

Bild mit Kind dass vor einer nicht verputzten Kalksteinwand auf einem Rippenheizkörper sitztAm Di., 2. Dezember, 20 Uhr spricht Dr. Michael Kopatz im „Café Herz" in der Stedinger Str. 26/28 darüber wie sich die Energiewende sozial gestalten lässt. Herr Kopatz arbeitet im Wuppertal-Institut für Klima, Energie und Verkehr und ist Autor des Buchs „Energiewende, aber fair! Wie sich die Energiezukunft sozial tragfähig gestalten lässt".

3. 12. 2014, 19 Uhr: Vortrags- und Diskussionsveranstaltung um Armutsökonomie in Deutschland. Es lädt Euch herzlich ein die ALSO, die sich besonders freut dies zusammen mit der Evangelischen Studierendengemeinde zu tun. Mehr Infos findet Ihr hier.

Deckblatt des Krimis Seit Januar 2014 ist nun der Krimi zur Fleischmafia „Am zwölften Tag" bekannt und wird sehr eifrig gelesen. Es ist gelungen dessen Autor Wolfgang Schorlau für drei Lesungen in Oldenburg, Papenburg und Essen (i. O.) und jeweils anschließender Diskussionsrunde zu all den Krimis im Arbeitsleben des 21. Jahrhunderts mit VertreterInnen zahlreicher gesellschaftlicher Gruppen zu gewinnen.

Das Bild zeigt den Autor Wolfgang Schorlau

Bild rechts © Bettina Fürst-Fastré

Und hier gibt es die Flyer dazu (PDF): Essen i.Ol., Oldenburg, Papenburg.