Archiv 2014

Würde duldet keine Ausnahme!

Das 8.50-€-Mindestlohngesetz steckt in der Gesetzgebungsmaschine. 8,50 sind zwar recht billig, doch die ALSO begrüßt diese als einen ersten Schritt. Denn 8,50 € wären immerhin ein allgemeiner unterer Maßstab für den Lohn von Beschäftigten und für die Zumutbarkeit beim Amt. Doch dieses 8-Euro-50-Gesetz ist seinen Namen nicht wert, wenn der Mindeststundensatz mit 'Ausnahmeregeln' gleich wieder aufgehoben wird. Das, und die Notwendigkeit einzugreifen, sehen auch andere so und daher gibt es ein neues Bündnis…

 Jetzt Montag: Wir beraten, tauschen uns aus und begleiten in die Ämter beim Oldenburger Hafenbecken. Sprecht uns gern an, Kaffee & Tee gibt's auch, Eure ALSO

Verarmung durch Mieten und Energiekosten. Wir haben unsere Sozialberatung ausgewertet. Demnach bekommen mehr als dreißig Prozent der Leistungsbeziehenden vom Jobcenter nicht ausreichend Geld für ihre Miet- und Heizungskosten. Und der Betrag im Regelsatz für Strom reicht schon seit Jahren nicht mehr.

Auch aktuelle Arbeitszusammenhänge in der ALSO trugen zur Autonomen 1.-Mai-Demo in Oldenburg bei. Den Redebeitrag findet Ihr beim...

Zum ersten Mai brachte das Deutschland-Radio den Essay "Der Aufstand der Satten" zum Verhältnis der Bewegung für die Ernährungs- und Agrarwende und gegen die Agrarindustriealisierung und zur Arbeiterbewegung. Der Essay sieht Verbindungen von Aktionen und Netzwerken in Süd-Oldenburg bis über Europas Grenzen hinweg, betont deren mögliche Sprengkraft ohne die Stärke ihrer Gegenspieler zu übersehen. Der DLF-Beitrag findet sich hier, auch zum Nachhören.