Archiv 2014

Also-Zahltag, Der ganz normale Wahnsinn, das wiederkehrende Symbol zum ZahltagKommender Mittwoch, 2. Juli: Wir beraten, tauschen uns aus und begleiten in die Ämter am Oldenburger Hafen. Sprecht uns gern an, Kaffee & Tee gibt's auch, Eure ALSO

blaues Schaf, eine Kunstfigur, die Herdenform auch auf einem Kreisverkehr von Sögel zu finden istGesellschaftliche Verantwortung auch bei Arbeitsausbeutung und Sklavenarbeit, auch für Menschen in der Fleischindustrie – kann es diese geben? Wir dokumentieren dazu einen Beitrag, basierend auf einem Gespräch mit Günter Wigbers (CDU), Bürgermeister der Samtgemeinde Sögel (Emsland).

Tacheles e. V. - der SchriftzugDie Wuppertaler Initiative TACHELES feiert morgen, 21. 6., ihr 20-jähriges Bestehen mit Kleinkunst, Reden, Musik, Mampf und allem was dazu gehört. Die ALSO gratuliert aufs herzlichste, fährt hin und feiert mit.

In Deutschland ansässige Unternehmen feiern ihre maßlosen Gewinne, nicht zuletzt im Exportgeschäft. Sie profitieren dabei von der radikalen Ausbeutung rechtlos gestellter ArbeiterInnen aus aller Welt. Oftmals sind diese bei Sub-Unternehmen beschäftigt. Dieses Erfolgsmodell wollen SPD und CDU beim Mindestlohngesetz offenbar fortschreiben und damit auch dem Dt. Bauernverband und seiner Kritik am Mindestlohn für alle entgegenkommen. Sie setzen damit ein ganz übles Signal politischer Verantwortungsverweigerung.

Logo der Kampagne Mindestlohn für alle, jetzt. Würde kennt keine Ausnahmen, kein Lohn unter 8,50 EuroFür den 30. 6. wird seitens des DGB und der anderen TeilnehmerInnen im Mindestlohnbündnis eine Aktion vor dem Kanzleramt in Berlin vorbereitet. Eine Argumentationshilfe zu einigen der erwarteten Bereiche, in denen der Mindestlohn 'umgangen' werden soll (durch Sub-Unternehmen, bei Entsendebeschäftigung, Saisonarbeit und  PraktikantInnen) ist dort auch eingestellt.