Archiv 2012

Hartz-IV-Regelsätze gewährleisten kein menschenwürdiges Leben!

Ob Mensch Arbeit hat oder nicht, ob Flüchtling oder nicht: Ein menschenwürdiges Leben ist ein Grundrecht, das für alle gilt. Neben einer armutsvermeidenden öffentlichen Infrastruktur, etwa für Bildung und Gesundheit, braucht es deshalb ein Update der Regelsätze.

Erwerbsloseninitiativen (dabei auch die ALSO und der Regionalverbund der Erwerbsloseninitiativen Weser-Ems), Gewerkschaften, Wohlfahrts- und Sozialverbände, Bauern- und Umweltverbände wie auch Flüchtlingsinitiativen und Attac fordern gemeinsam eine gesellschaftliche Debatte, wie viel ein Mensch in unserem Land zum Leben braucht – gegen die zunehmende Spaltung der Gesellschaft in Reich und Arm.

Weitere Infos (u. a. die Broschüre zum Positionspapier für ein menschenwürdiges Existenzminimum" und Flyer) unter: www.menschenwuerdiges-existenzminimum.org

(falls diese Webseite nicht funktioniert bitte die Broschüre herunterladen unter
www.diakonisches-werk-hannover.de/fileadmin/downloads/beratung_behandlung/broschuere_existenzminimum.pdf )

oder

Weiterlesen …

präsentiert: Work Hard - Play Hard

Einen Film über Arbeit und Leben im Neoliberalismus
am Freitag, 30. November um 20 Uhr im
Kulturzentrum PFL, Peterstr.3, Oldenburg.

Eintritt: 6 €, ermässigt 4 €

Weiterlesen …

Medieninstallaton " Blackbox Abschiebung" vom 26. 11. 12 bis zum 25. 1. 2013

Neun Menschen, die von Abschiebung bedroht sind oder abgeschoben wurden, erzählen ihre Geschichten. Mit einer Digitalkamera dokumentierten sie ihre Reise, die Ankunft und die ersten Monate im Aufnahmeland – oder das, was nach der Abschiebehaft geschah.

Zu sehen ist die Blackbox im Cafe IBIS, Klävemannstr.16 in Oldenburg.

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag, 10 bis 17 Uhr, Freitag, 10 bis 20 Uhr
(Eintritt frei)

Weiterlesen …

Oldenburg, 21. bis 30. November 2012

Die Volkshochschule Oldenburg lädt zum Aktionstag der Kampagne "Lesen & Schreiben – Mein Schlüssel zur Welt" ein. Die niedersächsische Stadt ist die vierte Station der gemeinsam von Bund, Ländern und den Partnern für Alphabetisierung gestarteten Informationsoffensive. Die multimediale Ausstellung ist nach der Eröffnung bis zum 30. November 2012 in der Volkshochschule täglich von 8:30 Uhr bis 21:00 Uhr und am Wochenende von 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr zu sehen.

Weiterlesen …

Neue, faire Agrarpolitik auch in Niedersachsen!

Die ALSO rief als Teil eines breiten Aktionsbündnisses aus Landwirtschafts-, Umwelt-, Imker-, Tierschutz-, Verbraucher- und Eine Welt-Organisationen zu einem Trecker- und Demonstrationszug auf:
denn "Wir haben es satt! Bürger und Bauern für eine neue, faire Agrarpolitik in Niedersachsen!"

Mehr Infos zur Situation der Landwirtschaft in Niedersachsen finden sich im Positionspapier des neuen "Agrarbündnisses" Niedersachsen. Das Positionspapier kritisiert auch die oft unerträglichen Arbeitsbedingungen in der Agrar- und Lebensmittelindustrie und beinhaltet Forderungen zu Mindestlöhnen wie auch fairen Hartz-IV- und Sozialhilfesätzen.

Das Positionspapier gibt es hier zum herunterladen.

Für mehr Bilder und Informationen zum 10.11.12

Weiterlesen …