Willkommen auf der Website der Arbeitslosenselbsthilfe Oldenburg, der ALSO.
Wir machen unabhängige und kostenlose Sozialberatung

Wann: Montag ,Dienstag und Donnerstag von 9-13 Uhr. ( nach Terminvereinbarung, Übersetzungen auf Anfrage möglich )

Wo: Donnerschweer Str. 55 (Eingang von der Milchstraße) in 26123 Oldenburg, dort könnt ihr einen Termin vereinbaren.

Telefon unter 0441-16313 zu den Beratungszeiten ( mehr Infos unter dem Link Beratung) .

Bitte beachten: Wenn ihr wollt, dass wir euch für eine Terminvereinbarung telefonisch zurückrufen, bitte unbedingt laut und deutlich eure Telefonnummer auf unserem Anrufbeantworter hinterlasssen!
Ein uns wichtiger Hinweis: Wir beraten nicht per Brief, Telefon oder per E-Mail.

Informationen zur Beratung in den Landkreisen Oldenburg und Vechta findet ihr unter http://www.also-beratung.de
Gemeinsam gegen Entrechtung und Entsolidarisierung!
(letzte Aktualisierung 12.5.2022)

Neuigkeiten

Hallo,

damit wir in dem was nach dem Alltag in unseren Räumen übrig bleibt nicht ersticken, müssen wir auch die ALSO ab und an von Grund auf putzen. Wer mitmachen will, ist gern gesehen: Unser nächster Putztag ist am 25.10. und beginnt um 9.00 Uhr. Neben dem Putzen gibt es zwar Kaffee, aber die Beratung muss an diesem Tag ausfallen. Eure ALSO

Hallo, leider gibt es am 21.09. kein Frühstück bei uns. Gern am 14.9. und an allen Freitagen danach. Laßt es Euch dann schmecken!

R_K_B_by_unbekannt_pixelio.de

Einmal jährlich fahren wir von der ALSO eine Woche zusammen zur Fortbildung. Dies Jahr in der ersten Septemberwoche. Daher gibt es in dieser Woche weder Beratung, noch Frühstück, noch Plenum, noch ein geöffnetes Zentrum, in dem mensch sich z.B. Flyer rausholen kann. Entschuldigt bitte. Die ALSO ist wieder offen ab Montag, dem 10. September.

The ALSO-Center will be closed the first September-week.

BeraterInnen der ALSO treffen viele Menschen, die in der hiesigen Ernährungsindustrie arbeiten. Das Bild der Arbeit dort: Erkrankungen, ständige Verletzungen, Verätzungen, nicht gemeldete Arbeitsunfälle, Erschöpfung aufgrund von 60-(und mehr)Stundenwochen, Arbeitshetze etc., Schikanierung, fehlende Arbeitsschutzkleidung. Prälat Peter Kossen und sein als Hausarzt in Goldenstedt praktizierender Bruder Dr. Florian Kossen fassen ihre Erfahrungen in einem aktuellen Aufruf zusammen und fordern: "Es braucht einen Systemwechsel – jetzt!“ Dem ist nichts hinzuzufügen. Wir dokumentieren den Text.

#noNPOG – Nein zum neuen niedersächsischen Polizeigesetz (NPOG) – Mit einer Demo am 8. September ab 13 Uhr in Hannover zu dem Gesetz, das noch in diesem Herbst verabschiedet werden soll, soll die Kritik an diesem Vorhaben einen ersten öffentlichen Höhepunkt erhalten. Am 3.9. informiert Anwalt Sven Adam ab 19 h im Alhambra (Oldbg.) dazu.

Weitere Meldungen findet Ihr in unserem Archiv.