Yeziden-Soli-Demo in Oldenburg

Demo Bild

Die Demonstration richtete sich gegen die Organisation ISIS - und damit untrennbar auch gegen alle, die diese immer noch im Stillen oder nicht so Stillen unterstützen. Die TeilnehmerInnen forderten lautstark ein freies Shinghal und Schutzzonen für Yeziden und Christen.

Demo-Bild

Demo Bild

Demo-bild

Demo-Bild

Die Demo unterstützten (NWZ-Angabe):
CDU, SPD, Linke, Grüne und FDP, die Partei der Demokratischen Einheit, der Islamische Kulturverein/Maryam Moschee, die Jüdische Gemeinde, die Christlich Essenische Kirche, der Zentralrat der Jesiden in Deutschland, das Jesidische Forum, die AWO, der Präventionsrat, die kurdischen Gemeinden in Oldenburg, Cloppenburg, Aurich, Vechta und Lohne, die Deutsch-Ägyptische Gesellschaft, der Nicaragua-Verein, der Freundeskreis für Sinti und Roma, Ibis, die GEW, der Förderverein Fluchtmuseum, die Deutsch-Israelische Gesellschaft, die Gruppe Sachor für geschichtsbewusste Pädagogik nach Auschwitz sowie der FC Medya.

Mehr Infos auf regentied, Oldenburg von unten, dem unabhängigen Blog für Oldenburg und z. B. bei FELS (1, 2, 3) in Berlin. 

Demo Bild

Erstellt am:

Zurück