Soziale Nothilfen für Hochwasseropfer

Nothilfe für Hochwasseropfer nach dem SGB II / SGB III / SGB XII — ein Papier zu den hier bestehenden wichtigsten Sozialleistungsansprüchen

Harald Thomé weist darauf hin, dass es die Zentrale der Bundesagentur für Arbeit nach eigener eMail-Aussage nicht für nötig erachtet, Dienstanweisungen zum sozialrechtlichen Umgang mit den Hochwassergeschädigten zu erlassen. Daher hat sich die Initiative Tacheles entschlossen, die wichtigsten Eckpunkte zu sozialrechtlichen Ansprüchen von Hochwassergeschädigten aufzuzeigen. In dem schnell erstellten Papier sollen die wichtigsten Sozialleistungsansprüche aufgezeigt und somit dazu beigetragen werden, die Not zumindest teilweise zu lindern.

Thomé hofft, dass es vielleicht auch das eine oder andere Amt anstößt, sein Ermessen im Sinne des Gesetzes zum Wohle der Antragsteller auszulegen.

Mit Dank an Harald Thomé weisen wir auf das Hochwassernothilfepapier hin. Es steht im Netz unter:

http://www.harald-thome.de/media/files/Nothilfe-f-r-Hochwasseropfer-nach-dem-Sozialrecht---10.6.2013.pdf

Erstellt am:

Zurück