"Neue Wohnungsnot in Niedersachsen"

Einladung zum Fachgespräch „Neue Wohnungsnot in Niedersachsen“

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir laden Sie herzlich ein zum Fachgespräch „Neue Wohnungsnot in Niedersachsen“ am Samstag, den 5.Mai 2012, um 10.30-3.00 Uhr, in der Klävemannn-Halle Oldenburg, Info-Café Ibis, Klävemannstr. 16.

In Niedersachsen gibt es eine neue Wohnungsnot – nicht überall, aber in den Ballungszentren. Es fehlt an bezahlbaren Wohnungen für untere und mittlere Einkommensschichten. Allein in Oldenburg stehen 5000 Namen auf der Warteliste der Gemeinnützigen Wohnungsbaugesellschaft (GSG). Angesichts der wachsenden Zahl älterer Bürger fehlen altersgerechte Wohnungen. Und es fehlt an Platz für behinderte Menschen, die barrierefrei wohnen müssen. Dieser Mangel treibt die Mieten nach oben: Erwerbslose müssen sich mit Behörden streiten, weil diese die Miet- und Nebenkosten nicht in voller Höhe anerkennen wollen. Und die Bundesregierung will die Energiewende auf dem Rücken der Mieter austragen – sie will Kündigungen erleichtern, statt ein Förderprogramm aufzulegen, das Anreize zum Energiesparen schafft, ohne die Schwachen zusätzlich zu belasten.

Schon vor Jahren wurde der soziale Wohnungsbau eingestellt, weil angeblich der Markt die Probleme lösen würde. Heute zeigt sich, dass der Markt dazu nicht taugt. Notwendig sind neue Konzepte, die den Wohnungsbau fördern. Die Landesregierung jedoch beschränkt sich derzeit darauf, die spärlichen 40 Mio. Euro Bundesmittel weiterzuleiten. Wenn diese ab 2014 auslaufen, will sie noch geringere eigene Mittel aufwenden – und wird die Lage auf dem Wohnungsmarkt damit weiter verschärfen.

Am Beispiel der besonders betroffenen Stadt Oldenburg wollen wir diskutieren, wie die Lage derzeit genau aussieht, und was zu tun ist, um das Wohnungsproblem zu lösen. Gesprächspartner sind Stefan Könner (Geschäftsführer der GSG Oldenburg), Wolfgang Hadrich (Vorsitzender des Mietervereins), Rainer Timmermann (Arbeitslosenselbsthilfe ALSO), NN für den Behindertenbeirates und der Sozialwissenschaftler Ulrich Schachtschneider vom Oldenburger Energierat.

Ins Thema einführen und die Diskussion leiten wird Hans-Henning Adler, der Fraktionsvorsitzende und wohnungspolitische Sprecher der Fraktion DIE LINKE. im Niedersächsischen Landtag.

Wir würden uns freuen, Sie bei unserem Fachgespräch begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen
Jan Langehein
Öffentlichkeitsarbeit
Fraktion DIE LINKE.
im Niedersächsischen Landtag

Erstellt am:

Zurück