Krach schlagen statt Kohldampf schieben!

Krach schlagen

Mindestens 80 Euro mehr für Lebensmittel sofort!

Es geht weiter !

Bundesweite Demonstration am 10.10.2010 in Oldenburg!

Treffpunkt: 13 Uhr, Hauptbahnhof, Südseite!

Bringt Kochtöpfe und Kochlöffel mit!

Wütend über Milliardengeschenke an Banken und Sparpakete für die Ärmsten der Gesellschaft? Ungläubiges Staunen, dass mit der Streichung des Elterngelds für Hartz-IV-Beziehende in erwünschte und unerwünschte Kinder unterschieden wird? Sauer, dass die Reichen immer reicher und die Armen immer ärmer werden? Flaues Gefühl im Magen, weil die Gesundheit immer teurer, die Rente immer kleiner und die Zukunft immer ungewisser wird? Null Verständnis dafür, warum es in einer reichen Gesellschaft immer noch keinen gesetzlichen Mindestlohn und kein ausreichendes Einkommen für alle geben soll? Abgenervt von Westerwelle und Co? Ohnmachtsge- fühle, denn was kann man schon tun?

Wir wollen nicht jammern und nicht betteln! Wir wollen Krach schlagen – mit Töpfen und Kochlöffeln, Spaß und Selbstbewusstsein! Wir wollen demonstrieren, dass Erwerbslose sich nicht beschimpfen und verhöhnen lassen. Deshalb:

  • Wir wollen ein Einkommen für alle, das auch für eine gesunde Ernährung ausreicht!
  • Wir wollen Arbeitsplätze mit sinnvoller Arbeit und existenzsicherndem
    Einkommen!
  • Wir wollen gesellschaftliche Kontrolle unserer Lebensmittelproduktion!
  • Wir wollen eine ökologisch nachhaltige und regionale Versorgung mit Lebensmitteln!

Demo-Flyer zum 10.10.2010 (PDF)

Bevölkerungszeitung der Erwerbslosengruppen vom August 2010 (PDF ca, 1,3 mb)

Erstellt am:

Zurück