Keine EWE-Gas-Preis-Erstattung aber doch Hartz-IV-Kürzung?

Jetzt will das Jobcenter auch bei vielen Menschen, die diese Rückzahlung tatsächlich gar nicht bekommen haben, Geld zurück. Das Amt schreibt, es gäbe „durchschnittliche Rückzahlungsbeträge“ der EWE und will in dieser Höhe das Alg II einmalig kürzen.

Solche Schreiben erhalten derzeit viele, die im Jahr 2011 vom Jobcenter aufgefordert wurden, von der EWE, ihrem Vermieter oder Hausverwalter die EWE-Rückzahlung einzufordern.

Wer das nicht tat, verhalte sich – so das Amt in seinem Anschreiben – „sozialwidrig“. Daher sei der Pauschalabzug gerechtfertigt.

Das sehen wir anders. Wir haben in einigen uns bekannt gewordenen Fällen genauer hingeschaut. Dort war es oft so, dass es auch nach unserer Einschätzung kaum eine Chance gab, die EWE-Gaspreis-Erstattung zu bekommen. Z. B. weil sich ein Hausverwalter beharrlich weigert, das Geld von der EWE einzufordern. Aber nur er könnte es tun, weil nur er den Vertrag mit der EWE hat.

Eure ALSO im Mai 2012

Keine EWE-Gas-Preis-Erstattung , aber Hartz-IV-Kürzung wegen „sozialwidrigen Verhaltens“?
 

So geht’s nicht – fragt nach, lasst Euch beraten!

Zu unseren Beratungszeiten gehts hier lang...

Erstellt am:

Zurück